Wohnen mit Handicap

Menschen mit einem Handicap geeigneten Wohnraum anzubieten ist kein nice-to-have.  Bereits bei der Planung oder Entwicklung von Wohnraum sollte auf die Bedürfnisse dieser Mieter - oder auch Käufer - Rücksicht genommen werden. Wir beziehen diese Anforderungen wo immer möglich mit ein.

Zürich Kalkbreite
Zürich Kalkbreite

press to zoom
Rollstuhlgerechte-Wohnung
Rollstuhlgerechte-Wohnung

press to zoom
Barrierefrei-im-Bad
Barrierefrei-im-Bad

press to zoom
Zürich Kalkbreite
Zürich Kalkbreite

press to zoom
1/3
1.3 Mio Menschen mit chronischen Erkrankungen
oder einer Behinderung in der Schweiz

Es betrifft nicht nur Menschen im Rollstuhl. Zunehmend mobiler, länger unter guter medizinischer Betreuung und mit höherer Lebensqualität selbstbestimmt leben – das sind Entwicklungen der letzten 2 Jahrzehnte. Neue Wohnformen wie Cluster-Wohnungen für Wohngemeinschaften, integriertes Wohnen für Behinderte oder kleinere Einheiten für betreutes Wohnen ausserhalb von grossen Wohnheimen sind noch zu wenig im Angebot.

Anders herum denken
7-zi-whg-muster-e1532446586129.jpg

Grosse Wohnungen mit 5+ Zimmern und einem gehobenen Komfort sind heute schwerer vermittelbar. Das Risiko, dass Vermieter einen langen Leerstand haben, oder, dass ein gefundener Mieter schnell einmal die Rechnung „Kaufen statt Mieten“ macht, ist gegeben. Eine Wohngruppe oder WG aus Menschen mit einem Handicap mag vor dem Einzug ein paar Anpassungen am Mietobjekt erwarten, bietet dafür aber eher langfristige Mietverträge. Und durch das Zusammenlegen der Mietanteile der WG-Bewohner ist ein höherer Mietzins immer noch tragbar.

Kooperation

Erfahrung und das Wissen um die Bedürfnisse von Menschen mit ganz unterschiedlichen Diagnosen und Beeinträchtigungen sind entscheidend. Wir arbeiten dabei mit Interessenvertretern dieser Gruppen zusammen, u.a. mit transition1525.ch

transition1525-logo Kopie.jpg